Branche Nachhilfeunterricht

Nachhilfeunterricht

Unter dem Stichwort Nachhilfeunterricht des elektronischen Branchenverzeichnis Firmen-Vergleich finden sich zahlreiche Einträge professioneller Unternehmen die Nachhilfe in den unterschiedlichsten Unterrichtsfächern anbieten, beispielsweise für die Städte Köln, Gelsenkirchen, Essen, Berlin, Bonn und Hamburg. Unter Nachhilfeunterricht (oder kurz Nachhilfe) versteht man im Allgemeinen die gelegentliche, bisweilen aber auch regelmäßige, systematische Unterstützung von Lernenden (wie etwa Schülern oder Studenten), die Lernprobleme haben oder ihre Lernleistungen steigern wollen, beziehungsweise sollen. Die große Mehrheit der Nachhilfefälle der heutigen Zeit liegt bei Schülern allgemeinbildender Schulen in den Klassenstufen 5 bis 10, darunter wiederum liegen die meisten Fälle in den Jahrgangsstufen 7 bis 10. Jungen erhalten in der Regel etwas häufiger Nachhilfe als Mädchen, dieser Trend kehrt sich allerdings in höheren Klassenstufen um und Schüler von Gymnasien erhalten laut Statistik häufiger Nachhilfe als Realschüler. Hauptschüler treten generell selten auf dem Nachhilfemarkt in Deutschland in Erscheinung. In Westdeutschland wird Nachhilfe etwa doppelt so oft in Anspruch genommen wie in Ostdeutschland und am weitaus häufigsten wird mit über 50 Prozent der Fälle das Fach Mathematik nachgefragt. Danach wird der meiste Nachhilfeunterricht in Englisch erteilt, mit etwa 25 Prozent und auf dem dritten Platz liegt Deutsch mit ungefähr 15 Prozent. Auf den weiteren Plätzen folgen die Unterrichtsfächer Latein und Französisch sowie Physik und Chemie, wobei anzumerken ist, dass viele Schüler in mehreren Fächern Nachhilfeunterricht erhalten. Seit den 1970er Jahren ist zu beobachten, dass die kontinuierliche steigende Nachfrage nach Nachhilfeleistungen in Deutschland mit der Zeit auch zu einer starken Expansion organisierter Anbieter geführt hat.

 

Mehr über das Thema Nachhilfeunterricht erfahren, kann man beispielsweise bei dem Bundesverband der Nachhilfeschulen e.V.

Suchergebnisse